Jugendorchester2024-02-25T15:09:36+01:00

Unser Nachwuchsorchester stellt sich vor.

Das Jugendorchester des Musikzugs, 2019. Jugendfahrt nach Korbach.

Egal ob auf der Trompete oder am Schlagzeug: nach einem oder anderthalb Jahren fleißigen Übens auf dem gewählten Instrument wird es langsam aber sicher einmal Zeit, das bis dahin Erlernte in einem “richtigen” Orchester anzuwenden.

Um auch den weniger erfahrenen Musikerinnen und Musikern den erfolgreichen Einstieg in die Welt der Orchestermusik zu erleichtern, bietet der Großenritter Musikzug für seinen Instrumentalnachwuchs seit 2005 ein eigenes Nachwuchsorchester an.

Im Jugendorchester werden Einsteiger an die Abläufe und Strukturen des alltäglichen Orchesterbetriebs herangeführt und erhalten so zusammen mit Gleichaltrigen einen fließenden Übergang, von der Ausbildungszeit hin zum aktiven Musiker im Musikzug.

Im Jugendorchester lernen die Kinder und Jugendlichen aber auch Erwachsene, die ein Instrument erlernen, neben speziell auf ihren Geschmack und Ausbildungsstand abgestimmter Musik auch das mehrstimmige Zusammenspiel kennen. Zur Seite sitzen dem Nachwuchs dabei erfahrene Orchestermusiker, die sie unterstützen und ihnen helfen, erste Unsicherheiten zu überwinden und schon früh Verantwortung für führende Stimmen zu übernehmen.

Ein “echter” Dirigent sorgt in wöchentlicher Probenarbeit dafür, dass aus vielen Einzelmusikern ein Ganzes wird. Das fordert von allen Beteiligten Geduld, Aufmerksamkeit und Verständnis füreinander, schweißt dabei aber auch die Gemeinschaft zusammen und macht ganz nebenbei auch einfach Spaß. Die ersten Auftritte – sei es vor den Vereinskameraden oder öffentlich – lassen die Jugendorchestermitglieder nach und nach zu regelrechten “Profis” werden.

Den Höhepunkt eines jeden Jugendorchester-Jahres stellt dabei ein Probenwochenende dar, auf dem – fernab vom Großenritter Alltag – viel Zeit für das Einüben neuer Stücke, die Vorbereitung von Auftritten und nicht zuletzt das gegenseitige Kennenlernen bleibt. Darüber hinaus finden auch regelmäßig Fahrten und Veranstaltungen (Besuche in Freizeitparks, im Strohhotel, Kanutouren, Kegeln, Videoabende, …) statt, bei denen die Musik für eine Zeit in den Hintergrund rückt und Spaß und Gemeinschaft im Vordergrund stehen.

Das Jugendorchester des Musikzugs, 2019. Jugendfahrt nach Korbach.

Unser Nachwuchs-Orchester stellt sich vor.

Egal ob auf der Trompete oder am Schlagzeug: nach einem oder anderthalb Jahren fleißigen Übens auf dem gewählten Instrument wird es langsam aber sicher einmal Zeit, das bis dahin Erlernte in einem “richtigen” Orchester anzuwenden.

Um auch den weniger erfahrenen Musikerinnen und Musikern den erfolgreichen Einstieg in die Welt der Orchestermusik zu erleichtern, bietet der Großenritter Musikzug für seinen Instrumentalnachwuchs seit 2005 ein eigenes Nachwuchsorchester an.

Im Jugendorchester werden Einsteiger an die Abläufe und Strukturen des alltäglichen Orchesterbetriebs herangeführt und erhalten so zusammen mit Gleichaltrigen einen fließenden Übergang, von der Ausbildungszeit hin zum aktiven Musiker im Musikzug.

Im Jugendorchester lernen die Kinder und Jugendlichen aber auch Erwachsene, die ein Instrument erlernen, neben speziell auf ihren Geschmack und Ausbildungsstand abgestimmter Musik auch das mehrstimmige Zusammenspiel kennen. Zur Seite sitzen dem Nachwuchs dabei erfahrene Orchestermusiker, die sie unterstützen und ihnen helfen, erste Unsicherheiten zu überwinden und schon früh Verantwortung für führende Stimmen zu übernehmen.

Ein “echter” Dirigent sorgt in wöchentlicher Probenarbeit dafür, dass aus vielen Einzelmusikern ein Ganzes wird. Das fordert von allen Beteiligten Geduld, Aufmerksamkeit und Verständnis füreinander, schweißt dabei aber auch die Gemeinschaft zusammen und macht ganz nebenbei auch einfach Spaß. Die ersten Auftritte – sei es vor den Vereinskameraden oder öffentlich – lassen die Jugendorchestermitglieder nach und nach zu regelrechten “Profis” werden.

Den Höhepunkt eines jeden Jugendorchester-Jahres stellt dabei ein Probenwochenende dar, auf dem – fernab vom Großenritter Alltag – viel Zeit für das Einüben neuer Stücke, die Vorbereitung von Auftritten und nicht zuletzt das gegenseitige Kennenlernen bleibt. Darüber hinaus finden auch regelmäßig Fahrten und Veranstaltungen (Besuche in Freizeitparks, im Strohhotel, Kanutouren, Kegeln, Videoabende, …) statt, bei denen die Musik für eine Zeit in den Hintergrund rückt und Spaß und Gemeinschaft im Vordergrund stehen.

Aktuelles vom Nachwuchsorchester:

Alle News, Berichte und Fotos
Nach oben