GSV Musikzug in Sangerhausen und Vire (Normandie)

In den letzten beiden Wochen hieß es für den Musikzug nach langer Zeit wieder einmal: Alle Einsteigen. Nach langer Pause standen Besuche in zwei der Baunataler Partnerstädte auf dem Terminplan. Zunächst ein Festzug mit anschließendem Konzert in Sangerhausen. Und nur wenige Tage die Fahrt in die Normandie nach Vire.

Bereits früh startete der Musikzug am 13.05. Richtung Sangerhausen zum Bergmannsfest. Mit guter Stimmung und kühlen Getränken vergingen die etwas mehr als zwei Stunden Busfahrt wie im Flug. In Sangerhausen angekommen, wurden zunächst die zahlreichen Zuschauer bei einem kleinen Festzug musikalisch unterhalten.

Anschließend begeisterte der Musikzug eine gute Stunde mit einen Mix aus Blasmusik und modernen Melodien aus Pop, Rock und Filmmusik auf dem Marktplatz von Sangerhausen. Nach einem gelungenen Tag fuhren die Musikerinnen und Musiker wieder nach Baunatal.

Weniger als eine Woche später ging es dann auf große Reise. Am Mittwoch Abend vor Himmelfahrt bestieg der Musikzug den Bus in Richtung Frankreich. Mit Musik, Picknick und viel Freude wurde die ganze Nacht gefahren.

 

Am nächsten Morgen warteten bereits das Partnerschaftsorchester des Musikzug, das Dudelsackorchester Bagad de Vire et St. Loi, vor der Virer Stadthalle und begrüßte den Musikzug mit bretonischen Klängen. Nach einem gemeinsamen Frühstück wurden die Musikerinnen und Musiker auf ihre Gastfamilien aufgeteilt, mit denen sie den Rest des Tages verbrachten.

Am Freitag Morgen hatte der Musikzug die Ehre, die Feierlichkeiten anlässlich des 40. Geburtstags der Städtepartnerschaft zwischen Vire und Baunatal musikalisch zu begleiten. Neben den Nationalhymnen verzauberten auch die Klänge einer Olympischen Fanfare die Gäste und vorbeilaufende Passanten.
Auch beim offiziellen Partnerschaftsabend durfte eine musikalische Einlage mit Ein und Ausmarsch ii der Stadthalle von Vire nicht fehlen. Alle Anwesenden gaben lauten Beifall und tanzten zur Musikauswahl von Dirigent Peter Cloos.

Das musikalische Highligth der Fahrt wartete jedoch am Samstag auf den Musikzug. Nach einer gemeinsamen Probe mit Bagad und Sängerinnen aus Vire und des Chores Heavens Voices aus Baunatal, versammelten sich Alle vor dem Uhrenturm in Vire. Nach einigen Stücken von Bagad spielte der Musikzug für die Zuhörer. Unter anderem ein extra für diese Fahrt erarbeitetes Medley aus verschiedenen französischen Chansons.
Beim großen Finale spielten Bagad und der Musikzug gemeinsam mit den Sängerinnen aus Vire und Baunatal.

Am Sonntag hieß es dann leider schon wieder AU REVOIR. Mit vielen schönen Erinnerungen und der ein oder anderen Träne machten sich die Musikerinnen und Musiker wieder auf den Weg zurück nach Baunatal.
Der Musikzug bedankt sich herzlich bei seinen Freunden von Bagad und dem Städtepartnerschaftskomittee der Stadt Baunatal für diese tolle Fahrt.